Kailua15

Über mich

Ich beschäftige mich schon seit frühester Jugend mit Tanz, Bewegungsausdruck, Massage und Meditation. Erst durch das Kennenlernen der Fülle meiner eigenen inneren Bilder, Gedanken – und Selbstheilungskräfte, konnte ich mich mit dem Leben verwurzeln und ein solides Fundament bauen. Durch Entspannung/Berührung und Bewegungsausdruck habe ich gelernt, aktiv in meiner Präsenz und Selbstwahrnehmung zu sein, während gleichzeitig meine Gedankenflut in den Hintergrund treten kann. Das bringt einen spielerischen und unbeschwerten Umgang mit dem Sein, vergrößert die Lebensfreude und lässt die Intuition in Fluss kommen.  Aus dem eigenen inneren Reichtum zu schöpfen, macht es möglich innere Kraftquellen zu finden, seine Ziele zu visualisieren und sie dann auch auf den Boden zu bringen.

Fachausbildungen in Massage und Körperarbeit:

  • Prozessbegleitung für Therapeutinnen für Körper,-Energie und Bewusstseinsarbeit
    nach Methoden der Integrativen Körperpsychotherapie IBP und Gestalttherapie
  • Spiraldynamik ® Basic Certificate
  • Klassische Massage nach Marnitz (Manuelle Ausbildung – Stephan Hilpert)
  • Lymphdrainage (Manuelle Ausbildung – Stephan Hilpert)
  • Fußfreflexzonenmassage (Manuelle Ausbildung – Stephan Hilpert)
  • Triggerpunktbehandlung (Manuelle Ausbildung – Stephan Hilpert)
  • Antistressmassage nach Brunhilde Nemeth
  • Akupunkt-Massage Grundkurs A
  • 2-jährige Massageausbildung an der Wiener Schule für Körperpflege
  • Diplomierte integrative Kinesiologin nach Amaté
  • 2 Jahre Tanz- und Ausdruckstherapie an der Akademie Monheim (Tanzpsychagogin)

Die Stationen meiner Lebens- und Berufserfahrungen sind:

  • Gewerbliche Masseurin
  • Integrative AMATE Kinesiologin
  • Tanzpsychagogin (Tanztherapieausbildung)
  • Leitung der Logistikzentrale beim Sozial-und Umweltverein Wiener Tafel
  • Veranstaltungsmanagement
  • Tanzunterricht in Modern Jazz und Tanzimprovisation
  • Pilates Studio (Geschäftsführung und Unterricht)
  • Officemanagement und Buchhaltung
  • Produktionsassistenz bei Film und Theater
  • Tänzerin und Model

„Berührung ist zehnmal intensiver als verbale oder emotionale Kontakte. Kein anderes Sinnesorgan stimuliert uns so sehr wie der Fühl- oder Tastsinn. Dafür gibt es eine biologische Grundlage. Wenn sich Berührung nicht gut anfühlte, gäbe es keine Artenvielfalt, keine Eltern, kein Überleben. Berührung ist nicht nur ein grundlegendes Bedürfnis, sondern der Schlüssel für das Überleben unserer Art.“ 

Dieses Zitat des US-Forschers und Pharmakologen Saul Schanberg aus der Ö1 Sendung- Radiokolleg am 29.07. 2013 über  „Die Kunst der Massage“, hat mir wieder vor Augen geführt wie essentiell wichtig Berührungen sind.